Willkommen am Detlefsengymnasium in Glückstadt

Fachcurriculum Kunst

Das Fachcurriculum Kunst des Detlefsengymnasiums Glückstadt orientiert sich an den Fachanforderungen Kunst des Landes Schleswig-Holstein (Stand 2016). Durch die Verknüpfung von Arbeitsfeldern in Kombination mit wechselnden Inhalten sollen die Kompetenzen der Schüler auf den Ebenen der Wahrnehmung, Herstellung und Reflexion gleichermaßen gefördert werden. Das problemorientierte Lernen im Kontext weltan-schaulicher Fragestellungen schließt fachübergreifendes Lernen ausdrücklich ein. Die Förderung von Selbstreflexion und Kooperation sind wesentliche pädagogische Schwerpunkte.

Klasse 5 (ganzjährig)
Einstieg in die Vielfalt an Techniken, Materialerfahrungen und Ausdrucksmöglichkeiten
Arbeitsfelder: Grundlagen des Zeichnens (Materialeigenschaften, Grafische Elemente, Experimente), Malens, Druckens (Tiefdruck) und Plastischen Gestaltens; Bildbetrachtungen; Texte zur Kunst verfassen; Modellbau; Museumsbesuche
Materialien: Bleistifte, Zeichenkohle, Fineliner, Tusche und Feder/Pinsel, Radiernadel/Tetrapacks, Wasserfarben/Pinsel, Ton, Glasuren
Kompetenzschwerpunkte/Bereiche: Selbstkompetenz, Sozialkompetenz, Methodenkompetenz/Wahrnehmen, Beschreiben, Herstellen, Gestalten, Kooperieren
Beispielthemen: Naturelebnisse- und Darstellungen, Essen (zur Farbenlehre), Anders sein (Maskenbilder von James Ensor), Tiere und Menschen, Bauen und Wohnen, Bilder in Worte fassen

Klasse 6 (ganzjährig)
Vom Thema zum Bild – Themen und Techniken in der Kunst
Arbeitsfelder: Architektur-Modellbau; Zeichnen; Mal- und Drucktechniken; Collagen (manuell und digitale Bildbearbeitung); Proportionslehre; Typografie; Stop Motion Filme; Museumsbesuche
Materialien: Diverse Modellbau- und Zeichenmaterialien, Linolschnitt-Material, Schreibwerkzeuge, Smartphone/Schnitt- und Bildbearbeitungssoftware
Kompetenzschwerpunkte/Bereiche: Selbstkompetenz, Sozialkompetenz, Methodenkompetenz/Wahrnehmen, Beschreiben, Herstellen, Gestalten, Beurteilen, Kooperieren
Beispielthemen: Das Leben in der Steinzeit (großformatige Höhlenbilder), Pharaonen und Götter im antiken Ägypten (Erfindung und Herstellung von Brettspielen), Antike Sagen als Stop Motion oder Comic, Tempelbau (Modelle), Schriftkunst – Bild und Schrift vom Mittelalter bis heute, Proportionen (Klassik und Moderne), Tanz, Mode (Zeichnung und Kostümherstellung)

Klasse 7 (epochal=halbjährig)
Wahrnehmung und Ausdruck
Arbeitsfelder: Bildbetrachtung, Malerei; Symbolik in der Bildenden Kunst; Grafische Techniken; Recherche: Themen und Ausdrucksmöglichkeiten; Hochdruck, Museums-besuche
Materialien: siehe Klasse 6
Kompetenzschwerpunkte/Bereiche: Selbstkompetenz, Sozialkompetenz, Methodenkompetenz/Wahrnehmen, Beschreiben, Analysieren, Herstellen, Gestalten, Beurteilen, Kooperieren
Beispielthemen: Aufbruch in die Moderne – Delaunay, Klee und Kandinsky; Optical Art; Genreszenen und Rollenbilder; Die großen Themen: Liebe, Glauben, Tod, Cover zum Lieblingsbuch/Film/Spiel

Klasse 8 (epochal=halbjährig)
Räumlichkeit und Perspektive
Arbeitsfelder: Zeichnung und Grafik (Historische Zusammenhänge, Raumschaffende Mittel, Parallelprojektionen, Zentralperspektive, Licht- und Schattendarstellung); Medienkunst - Einführung in die Filmanalyse/Filmpraxis, Museumsbesuche
Materialien: Zeichenmaterialien, Tempera- und Acrylfarben, technische Ausstattung
Kompetenzschwerpunkte/Bereiche: Selbstkompetenz, Sozialkompetenz, Methodenkompetenz/Wahrnehmen, Beschreiben, Herstellen, Gestalten, Reflektieren, Kooperieren
Beispielthemen: Architekturgestaltung, Landschaft und Figur/Architektur, Inneneinrichtung: Mein Zimmer ist meine Welt, Augentäuschungen (Handy-Filme)

Klasse 9 (epochal=einjährig)
Typografie, Layout und Produktgestaltung
Arbeitsfelder: Zeichnung/Schrift, Produktdesign, Kommunikationsdesign (Schrifttypen, Text- und Plakatgestaltung, dreidimensionale Schrift-Installationen); Plastik/Installation: Holzbearbeitung
Materialien: siehe oben + Computer; diverse Materialien für Installationen sowie Holz/Werkzeuge
Kompetenzschwerpunkte/Bereiche: Methodenkompetenz, Sachkompetenz/Wahrnehmen, Beschreiben, Herstellen, Gestalten, Reflektieren
Beispielthemen: Die Geschichte der Schrift in Theorie und Praxis, Experimentelles Schreiben, Schrift-Installationen, Gestaltung einer Tageszeitung (Projektarbeit), Verpackungen für Nonsens-Produkte

Klasse 10 (ganzjährig)
Analyse, Interpretation und historische Einordnung von zwei- und dreidimensionalen Kunstwerken; Selbstbild und Welt
Arbeitsfelder: Zeichnung, Collage, Malerei, Plastische Verfahren, Medienkunst; Museumsbesuche
Materialien: siehe Klassen 5-10
Kompetenzschwerpunkte/Bereiche: Sachkompetenz, Methodenkompetenz/Wahrnehmen, Beschreiben, Analysieren, Gestalten, Reflektieren, Transferieren
Beispielthemen: Religiöse Darstellungen des Manierismus und der Romantik, Gattungen im Wandel der Zeit: Portraits von der ägyptischen Antike bis heute, Stillleben und Landschaften – individuelle Entfaltung/Sinnstiftung/Ökologie; Abstraktion versus Gegenständlichkeit in der Plastik; Denkmähler, Objektkunst/Performances (Verfremdung von Möbeln, Kettenreaktionen)

Klasse 11 (ganzjährig)
Künstlerische Strategien seit der Moderne, Architektur
Arbeitsfelder: Malerei, Zeichnung, Medienkunst, Modellbau, Performance
Materialien: siehe oben + Modellbaumaterialien für Architektur, technische Ausrüstung für Fotografie, Film und Selbstinszenierung
Kompetenzschwerpunkte/Bereiche: Selbstkompetenz, Methodenkompetenz, Sachkompetenz/Wahrnehmen, Herstellen, Gestalten, Reflektieren, Transferieren
Beispielthemen: Werk- und Formprinzipien in der zeitgenössischen Kunst, Bildnerische Strategien als Spiegel des Zeitgeists, Verfremdungsstrategien in Theorie und Praxis, Architektur und Stadtplanung (Projektarbeiten); Geschichte und Praxis von Fotografie, Performance und Film (Analyse, Einordnung und Ableitung individueller künstlerischer Praxisaufgaben)

Leistungsüberprüfungen und Klausuren:
Pro Halbjahr werden je nach Umfang und Art der Aufgabe drei bis sechs praktische Leistungen erbracht. Diese Arbeiten sind in der Regel in der Schule anzufertigen und innerhalb einer angegebenen Frist persönlich beim Fachlehrer abzugegeben. Für Arbeiten, die ins Fach des Lehrers gelegt werden, übernimmt dieser keine Haftung. Des Weiteren gehen die mündlichen und schriftlichen Beiträge der Schüler in die Gesamtnote im Fach Kunst ein, mit einer höheren Gewichtung der praktischen Leistungen (Ausnahme: Klausuren).
In der Orientierungs- und Mittelstufe gibt es im Fach Kunst keine Klassenarbeiten, es können aber Theorie- oder Praxistests geschrieben/durchgeführt werden. Klausuren werden ab der 10. Klasse dreistündig geschrieben. Sie setzen sich üblicherweise aus einem theoretischen schriftlichen Teil (Beschreibung/Darlegung, Analyse, Interpretation) und einem praktischen Teil (zzgl. Reflexion) zusammen.
Im zweiten Halbjahr der 11. Klasse werden Leistungsnachweise statt einer Klausur erbracht.

Schülerausstellungen - bitte klicken