Fachschaft Latein

Lateinunterricht am Detlefsengymnasium

Latein ist die Sprache, die im alten Rom vor ca. 2000 Jahren verwendet wurde und sich während der Antike im Mittelmeerraum ausbreitete. Bis in die Neuzeit etablierte sich Latein in Europa als Sprache der Wissenschaften, der Literatur und der Kirche. Die Sprache wird heute zwar nur noch vereinzelt gesprochen, aber noch immer entstehen lateinische Texte. Dem Lateinischen entstammen neben dem Griechischen die meisten Fremdwörter und Fachbegriffe in vielen wissenschaftlichen Bereichen. Zudem bilden der lateinische Wortschatz und die lateinische Grammatik die Grundlage vieler moderner europäischer Sprachen.

Am Detlefsengymnasium wird Latein als zweite Fremdsprache ab Quarta (siebte Jahrgangsstufe) angeboten. Im Mittelpunkt steht dabei die Übersetzung und Auseinandersetzung mit lateinischen Texten, die einen abwechslungsreichen Einblick in unterschiedlichste Themenbereiche wie z.B. Mythologie, Geschichte, Philosophie und Politik der griechisch-römischen Antike, des Mittelalters und der frühen Neuzeit bieten. Dabei wird die Auseinandersetzung mit den Grundgedanken unserer abendländischen Kultur angeregt. Die Texte beinhalten Fragen und Lösungsansätze, die gestern wie heute Schlüsselprobleme des menschlichen Daseins ansprechen und somit zeitlos aktuell sind.

Lateinschülerinnen und -schüler werden beim Übersetzen zum Nachdenken über sprachliche Zusammenhänge und zum Vergleichen mit dem Deutschen und anderen Sprachen aufgefordert. Damit absolvieren sie ein intensives Denktraining, erweitern ihre Fähigkeiten beim Verstehen anspruchsvoller Texte und üben ihre Ausdrucksfähigkeit im Deutschen. Ebenso können Lateinkenntnisse das Erlernen moderner Fremdsprachen erleichtern.

Der Lateinunterricht vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Einsichten, die für die persönliche Entwicklung junger Menschen eine solide Basis bilden und für einen erfolgreichen Schul- und Hochschulbesuch sowie für das spätere Berufsleben sehr wertvoll sind.

In einigen Studiengängen werden das Latinum oder Lateinkenntnisse vorausgesetzt. Sofern die Zeugnisnote am Ende des jeweiligen Schuljahres mindestens „ausreichend“ (5 Notenpunkte) ist, werden folgende Latina zuerkannt:

  • Kleines Latinum         nach Klasse 9 (G8) bzw. Klasse 10 (G9)
  • Latinum                      nach Klasse 10 (G8) bzw. Klasse 11 (G9)
  • Großes Latinum         nach Klasse 12 (G8) bzw. Klasse 13 (G9)

Fachschaft Latein

NameKürzel
Domrös, TorstenDs
Kohnen, NiklasKn
Krüger, BirtheKg
Meß, SonjaMs
Petersen, MartinPe
Rachor, PhilippRo